Die Zukunft von Mensch und Erde braucht eine neue Denkweise, welche die produktiven Seiten moderner Wissenschaft, Bildung und Kultur bewahrt und durch jene Qualitäten ergänzt, welche darin fehlen. 

Vieles - siehe z.B. die Zitate rechts - deutet darauf hin, dass ein Manko des modernen Denkens die Spaltung von Wissen und Liebe ist. In zweierlei Hinsicht: Zum einen gibt es kein "wertfreies" Wissen, d.h. jede Erkenntnis unterliegt einer mehr oder weniger unbewussten Werthaltung. Zum anderen ist das Thema "Liebe" so bedeutsam für alle Bereiche menschlicher Existenz, dass es ein zentrale Thematik moderner Erkenntnis und Bildung werden sollte.

Das Einstein-College widmet sich daher unter anderem auch dieser Thematik. Näheres dazu demnächst hier.